Ungewollt Kinderlos – Schmerz pur

Ungewollt Kinderlos – Schmerz pur

Ungewollt kinderlos. Kaum auszuhalten. Dieser Schmerz. Diese Trauer. Verflixt, alles tut einfach nur weh. Es tut weh, nachts wach im Bett zu liegen, weil es tief in deinem Herzen bohrt. Du willst nicht schreien, obwohl dir der Schrei schon in der Kehle sitzt. Und du willst auch nicht weinen oder schluchzen. Schluckst deine Tränen runter. Denn neben dir liegt dein Partner und ihn willst du nicht belasten. Wie soll er dich in deiner abgrundtiefen Traurigkeit noch verstehen können, wo du dich selber nicht mehr wieder erkennst?

 

Kinderwunschzeit – Achterbahnfahrt der Gefühle

Dein Traum von einer glücklichen Familie scheint zu zerrinnen. Es will nicht klappen mit der Schwangerschaft. Ungewollt Kinderlos. Deine Nerven liegen blank. Deine Kinderwunschzeit wurde zur Achterbahnfahrt der Gefühle. Du kämpfst. Tust alles für deinen Traum und stehst doch mit leeren Händen da.

Und dann begegnen dir vielleicht auch noch Sprüche so wie dieser

Bedenke: Nicht zu bekommen was man will, ist manchmal ein großer Glücksfall. Klick um zu Tweeten

Ich habe diesen Spruch bei mymonk.de entdeckt. Er gehört zu den 18 Lebensregeln des Dalai Lamas.

Die Sprüche, die mir damals begegneten, waren ähnlich. Manche sehr primitiv, viele verletzend. Keiner konnte wirklich Trost geben. Einige unerwünschte Kommentare von meiner Umgebung machten mich sehr wütend.

Zurück zu der Lebensregel von Dali Lama. Glücksfall? Wie bitte? Wenn ich nicht schwanger werde, kein Kind bekomme – was soll denn daran ein Glücksfall sein? Vielleicht kocht jetzt gerade die Wut in dir hoch, was ich mir da herausnehme, was das soll. Lass mich erklären, warum ich das schreibe.

 

Bleibt der Kinderwunsch unerfüllt?

Frau mit Kinderwunsch sieht sich schwanger im Spielgel
Ungewollt Kinderlos

 

Es gab eine Zeit, meine Kinderwunschzeit erster Teil, da war ich total verzweifelt, denn ich wollte schon immer Kinder haben und drei Jahre lang erlebte ich Monat für Monat die gleiche Enttäuschung. Es klappte nicht. Und als dann – nach einer nächtlichen Notoperation (Bauchhöhlenschwangerschaft) – die Ärzte mir erklärten, dass ich keine Kinder mehr haben werde, ist meine Welt zusammengebrochen.

Ungewollt kinderlos. Ein Makel. Mein Lebenstraum zerplatzt.

Am liebsten wäre es mir gewesen, ich hätte die OP nicht überlebt. Es war doch alles nur noch sinnlos und schmerzhaft. Mein Körper schmerzte von der OP und das Herz blutete. Kinderlos. Für immer. Ein nicht endender Albtraum.

 

Trost finden

Vielleicht mag es für dich ein Trost sein, dass ich Jahre später erkannt habe, warum es für mich gut war, dass die Dinge genau so kamen. Hört sich erst einmal komisch an. Doch es ist so.

Zum einen bin ich mir sicher, dass es ein Fiasko geworden wäre, wenn ich mit diesem Mann ein Kind bekommen hätte. Für alle Beteiligten.

Zum anderen habe ich mich so eine Weile voll nur auf mich und meine anderen Fähigkeiten konzentriert und konnte beruflich erfolgreiche Jahre erleben.

Ich lernte den Mann kennen, der wirklich zu mir passte. Und all dies wurde gekrönt von einer gelungenen IVF-Behandlung und der Geburt unserer Tochter.

Es musste viel Zeit vergehen, in der ich auch an mir und meiner Einstellung zum Leben arbeitete, ehe ich für mich akzeptierte, dass auch in dieser schmerzhaften Situation etwas Gutes war, dass dadurch der Weg frei wurde für etwas viel Großartigeres.

 

Gelassen bleiben in der Kinderwunschzeit

Damals, in der nervenaufreibenden Kinderwunschzeit, wusste ich noch nicht, wie ich gelassen mit Krisen umgehen kann, das habe ich erst Jahre später erlernt. Heute gebe ich mein Wissen darüber an andere in Einzelsitzungen, bei Vorträgen an der VHS, meinen Blogartikeln und in Webinaren weiter.

Eine Quintessenz im Umgang mit den Herausforderungen des Lebens ist für mich: Je früher wir aus dem Widerstand gegen die Ereignisse rausgehen und uns einlassen können auf den Fluss des Lebens, umso schneller verliert der Schmerz seine Schärfe.

Das Leben wird dir Herausforderungen präsentieren. Doch du kannst in jedem Moment entscheiden, wie du damit umgehst.

Bewusstes Atmen ist ein phantastischer Helfer für Krisensituationen. Dafür braucht es keine Hilfsmittel und keine Zeremonie. Auch wenn du nachts schlaflos im Bett liegst, kannst du mit bewusstem Atem deinen Zustand deutlich verbessern. An jedem Ort der Welt kannst du es für dich anwenden. Und wenn es nötig ist, dann zieh dich aus dem Trubel im Außen für einige Minuten auf die Toilette zurück und atme dort. Du wirst merken, wie schnell du dich wieder zentrieren kannst und gelassener wirst.

Im Internet gibt es jede Menge Informationen, Videos und Audios zu diesem Thema zu finden. Jeder Anbieter hat ein klein wenig andere Vorschläge, wie es gut umzusetzen ist. Du wirst schnell die Methoden finden, die gut zu dir passt. Wenn du dich erst einmal anleiten lassen möchtest, dann kannst du dich gerne an mich wenden.

 

Aufgeben ist keine Option

Niemand weiß, was das Leben für ihn bereit hält, was nach der nächsten Kurve auf ihn wartet. Du weißt nicht, ob du vielleicht den Gipfel des Berges, deiner persönlichen Herausforderung, beinahe erreicht hast und du dich bald dort ausruhen kannst. Gib nicht auf. Sei mutig, voll Vertrauen und geh weiter. Mit offenem Herzen und neugierigem Geist.

 

Kennst du auch Geschichten von Menschen, die Schicksalsschläge erlitten und deren Leben im Anschluss unerwartete, positive Wendungen nahm? Hast du selber schon etwas in der Richtung erlebt? Ich freue mich auf deine Geschichte in meinem Kommentarfeld.

3 Kommentare an Ungewollt Kinderlos – Schmerz pur

Hinterlasse einen Kommentar!

Jutta Marx

Achtsamkeit und Gelassenheit sind für mich die Schlüssel zu einem Leben in innerem Frieden. Es ist egal, was das Leben dir präsentiert - wenn du bei dir bleibst, in deiner Mitte bist, dann kannst du mit allen Herausforderungen besser fertig werden. Auch die - manches mal extrem herausfordernde - Kinderwunschzeit lässt sich so besser bewältigen. Zeig dem Stress in deinem Leben jetzt die rote Karte!

Wenn du dich in meinen Newsletter einträgst, bekommst du von mir wöchentlich viele alltagstaugliche Tipps für ein entspannteres Leben.